Stadtplan Leverkusen
13.11.2016 (Quelle: Currenta)
<< Nach Brand im Chempark: Keine weiteren Auswirkungen   Angestellter von Maskierten mit Schusswaffe bedroht - Zeugenaufruf >>

Die Untersuchungen des Niederschlags laufen noch (Stand 14:00)


Löscharbeiten weitgehend abgeschlossen

Das am Abend des 12. November 2016 im Chempark Leverkusen ausgebrochene Feuer ist seit Sonntag, 13. November 2016, um 4 Uhr gelöscht. Zeitgleich wurde die Warnung der Bevölkerung, Fenster und Türen geschlossen zu halten, aufgehoben. Die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr wurden durch die Feuerwehren Leverkusen, Köln und umliegender Städte unterstützt. Derzeit laufen lediglich noch Nachsorgearbeiten. Bei dem Brand und dem darauffolgenden Einsatz wurde niemand verletzt.

„Wir bedauern sehr, dass es zu diesem Vorfall und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten für unsere Nachbarn gekommen ist, sind aber froh, dass hierbei niemand verletzt wurde. Wir werden so schnell wie möglich die Ursache für diesen Brand ermitteln, damit sich ein solches Ereignis nicht wiederholt“, betonte Momentive-Geschäftsführer Dr. Matthias Steiner.

Das Feuer war am Samstagabend im Abfüllbereich eines Produktionsbetriebs des Unternehmens Momentive Performance Materials ausgebrochen. Die Messungen des Chempark-Luftmesswagens, der weiterhin im Einsatz ist, der Berufsfeuerwehren Leverkusen und Köln sowie des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) zeigten keine Auffälligkeiten.

Der in den angrenzenden Stadtteilen wahrzunehmende Geruch rührte von dem Brand. Die Untersuchung des Niederschlags ist noch nicht abgeschlossen. Wenn Nachbarn etwaige Partikel in der Umgebung des Chempark wahrnehmen, möchten wir bitten, dies bei der Hotline zu melden. Weitere Informationen folgen.

Die Schifffahrt auf dem Rhein ist wieder freigegeben; Rheinalarm besteht weiterhin.

Für die Bevölkerung ist weiterhin unter 0214-3099333 die Hotline geschaltet.

Momentive Performance Materials ist ein global tätiges Spezialchemieunternehmen, das Silikone und keramische Werkstoffe herstellt. Am Standort Leverkusen beschäftigt das Unternehmen rund 700 Mitarbeiter.


7 Bilder, die sich auf Die Untersuchungen des Niederschlags laufen noch (Stand 14:00) beziehen:
13.11.2016: Matthias Steiner
13.11.2016: Schaumteppich
13.11.2016: Schaumteppich
13.11.2016: Nach dem Brand
13.11.2016: Nach dem Brand
13.11.2016: Krisenstab, Auto-Schild
13.11.2016: Stephan Hummel

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.11.2016 18:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter