Stadtplan Leverkusen
22.11.2016 (Quelle: evangelischer Kirchenkreis)
<< A3: Verkehrsbehinderungen am Wochenende bei Leverkusen   Personalversammlung 2016: Dienststellen am 28. November ab 13.00 Uhr geschlossen >>

Flüchtlinge helfen Flüchtlingen


Zusammenarbeit „Cafe Welt“ und UNICEF in Leverkusen

Seit September 2015 engagieren sich unter der Leitung von Martina Weber mehr als 40 Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Das „Cafe Welt“ in der Karl Bosch Str. 2 ist eine Einrichtung der evangelischen Kirchengemeinde Leverkusen-Wiesdorf.

Hier treffen sich Flüchtlinge jeweils donnerstags und dienstags zum Deutschunterricht. Neben dem intensiven Training durch 2 speziell ausgebildete Lehrerinnen, der Hilfe bei der Wohnungssuche oder Behördenformalitäten bleibt bei Kaffee und Kuchen (Spenden) genügend Zeit für ein entspanntes Miteinander.
„Es ist einfach wunderbar zu sehen, wie herzlich die Atmosphäre zwischen den Ehrenamtlichen und Flüchtlingen unterschiedlichster Länder und Kulturen ist. Ja, man kann sagen, dass inzwischen schon echte Freundschaften entstanden sind“ berichtet Martina Weber voller Begeisterung.
Während die Eltern versuchen die komplizierten Bausteine der deutschen Sprache zusammenzufügen, geht es im angeschlossenen Kindergarten ungezwungen, fröhlich und lauter zu. Eine Kindergärtnerin und mehrere Ehrenamtler werfen ein wachsames Auge auf die quirlige Gruppe und leiten zu Spielen an, die auch gleichzeitig die ersten Schritte in die deutsche Sprache vermitteln. Die Kinderbetreuung wird gefördert durch das Projekt KOMM-AN-NRW und das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales.

Auch die Asylsuchenden verfolgen mit großer Bestürzung die täglichen Nachrichten und Bilder von dem mörderischen Krieg in Syrien und sehen unter welch hohen persönlichen Risiken Hilfsorganisationen versuchen, vor Ort Nothilfe zu leisten.
UNICEF ist mit mehr als 650 Mitarbeitern in Syrien und in den Flüchtlingslagern in der Türkei, im Libanon und in Jordanien aktiv. Dabei stehen die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser, die Schaffung von Ruheräumen für traumatisierte Kinder und ein Minimum an Schulunterricht im Vordergrund.

Mit dem Verkauf von Weihnachtskarten vom 28. November bis 24. Dezember in der Rathausgalerie leistet die UNICEF Arbeitsgruppe Leverkusen einen finanziellen Beitrag zur Unterstützung der Kinder in den Kriegsgebieten.
Dabei werden die Ehrenamtler in diesem Jahr aktiv von Flüchtlingen des Cafe Welt unterstützt.
GEMEINSAM für KINDER ist das Motto von UNICEF.
„Für uns ist es eine echte Bereicherung und Motivation, dass wir dieses Motto gemeinsam mit unseren Freunden des Cafe Welt in praktische Hilfe umsetzen“ sagt Werner Went von der UNICEF-Arbeitsgruppe Leverkusen und freut sich darauf, von dem Erlös aus dem Kartenverkauf auch in diesem Jahr wieder UNICEF-Projekte zu unterstützen.


Bilder, die sich auf Flüchtlinge helfen Flüchtlingen beziehen:
22.11.2016: Flüchtlingshilfe

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.10.2017 23:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter