Stadtplan Leverkusen
15.01.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< Ausstellung 150 Jahre Bahnhof Opladen nun in der Villa Römer   1. DJK-Handball-Damen gegen ASV SR Aachen: Überraschend stark gegen Tabellenführer >>

Adieu Wiktor Chazkewitsch


Unter der Schirmherrschaft der Weißrussischen Botschaft und der Europa-Union nahm die Arbeitsgemeinschaft Leverkusener Künstler im Künstlerbunker mit einer Ausstellung von Wiktor Chazkewitsch (1943 - 2016) Abschied.
Zur Eröffnung sprachen heute Werner Pusch (Vorsitzender AG Leverkusener Künstler) Bürgermeister Bernhard Marewski, Botschaftsrat Alexej Barbuk (Belarus/Weißrußland), Kulturdezernent Marc Adomat und die Kulturhistorikerin Christiane Pickartz.
Die einzigen beiden Bilder die Chazkewitsch zum Thema Leverkusen malte sind seit einem Empfang des Ausländerbeirats im Jahre 2012 verschwunden und können daher nur als Reproduktion gezeigt werden.
Die von ELOBA kuratierte Ausstellung ist bis zum 28. Januar am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 16 bis 18 Uhr in der Karlstraße 9 zu bewundern.


12 Bilder, die sich auf Adieu Wiktor Chazkewitsch beziehen:
15.01.2017: Christiane Pickartz
15.01.2017: Werner Pusch
15.01.2017: Chazkewitsch, Nachdrucke
15.01.2017: Chazkewitsch: Hinweis auf fehlende Bilder
15.01.2017: Ausstellung
15.01.2017: Ausstellung
15.01.2017: Publikum
15.01.2017: Publikum
15.01.2017: Alexej Berbuk
15.01.2017: Prominenz
15.01.2017: Ehrung
15.01.2017: Goudoulakis und ten Hoevel


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
15.01.2017: Gedächtnisausstellung: Wiktor Chazkewitsch

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.01.2017 16:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter