Stadtplan Leverkusen
18.01.2017 (Quelle: Polizei)
<< Pkw fährt auf Bundesautobahn 1 unter Sattelzug - Fahrer tödlich verletzt   Christoph Kühl folgt Rainer Blum in der Bezirksvertretung III >>

2,3 Kilogramm Haschisch und Marihuana sichergestellt


Am Dienstagmorgen (17. Januar) hat die Polizei Köln in Leverkusen-Wiesdorf die Wohnung eines Mannes (54) durchsucht. Die Ermittler stellten etwa ein Kilogramm Haschisch und 1,3 Kilogramm Marihuana sicher.

Ein Zeugenhinweis hatte die Beamten auf die Spur des 54-Jährigen gebracht, der demnach aus seiner Wohnung heraus, einen schwunghaften Drogenhandeln betreiben sollte. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Leverkusen klingelten die Polizisten gegen 9 Uhr an der Wohnungstür des mutmaßlichen Drogendealers in der Havensteinstraße.
Da sich in der Wohnung nichts regte, verständigten die Beamten einen Schlüsseldienst, um die Tür öffnen zu lassen. Der Wohnungsinhaber lag noch in seinem Bett und hatte den unangemeldeten Besuch im wahrsten Sinne des Wortes verschlafen.

Die Drogen lagerten in geruchsdichten Plastiktüten im Kleiderschrank des Wiesdorfers. Zudem stellten die Fahnder eine Machete sicher, die griffbereit im Flur der Wohnung lag. Der bisher nicht polizeibekannte Leverkusener muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Haftgründe liegen derzeit nicht vor.


2 Bilder, die sich auf 2,3 Kilogramm Haschisch und Marihuana sichergestellt beziehen:
00.01.2017: Drogen
00.01.2017: Drogen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.01.2017 14:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter