Stadtplan Leverkusen
04.01.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Trainer Manfred Fink und Nachwuchsmannschaften geehrt   BAYER GIANTS treten bei den 46ers an >>

Sternsinger brachten Segen


Bürgermeisterin Irmgard Goldmann begrüßte am Freitag, 4. Januar, rund 20 Kinder der Pfarrgemeinde St. Albertus Magnus aus der Waldssiedlung, die als Sternsinger ihren Segen zum Amtssitz des Oberbürgermeisters brachten. 100 Euro hat die Stadt für die diesjährige Aktion „Kinder für die Eine Welt" gespendet.
Schon seit nunmehr 50 Jahren gehen die Sternsinger von Haus zu Haus und bringen ihren Segen. Seit vielen Jahren ist es in Leverkusen Tradition, dass die Kinder auf ihrem Weg auch die Dienststelle des Oberbürgermeisters aufsuchen. Bürgermeisterin Goldmann hob hervor, dass die Aktion der Sternsinger weltweit die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder sei. Jährlich setzen sich rund 500.000 Mädchen und Jungen für Kinder in Not ein und sammeln Spenden im zweistelligen Millionenbereich. Dies zeige, so die Bürgermeisterin, wie viel Kinder schon bewirken können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.06.2008 11:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter