Stadtplan Leverkusen
05.09.2009 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Steffi Nerius für Europäischen Award vorgeschlagen   Klaus Hupperth im Amt bestätigt >>

5. Leverkusener Kunstnacht mit Kunst und Klein-Kunst


Am Freitag, den 30. Oktober 2009 findet in der Zeit von 18.00 bis 24.00 Uhr die fünfte Leverkusener Kunstnacht statt. Die insgesamt 38 Kunst-Stationen bieten kunst-, musik-, literatur- und kleinkunstinteressierten Besucherinnen und Besuchern ein umfassendes Programm bei freiem Eintritt. So werden ab der Eröffnung durch den Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn im Spiegelsaal des Schlosses Morsbroich um 18.00 Uhr an allen Kunstorten der Stadt Ausstellungen Leverkusener Künstlerinnen und Künstler zu sehen sowie Lesungen und Livemusik, Publikums-Aktionen und Performances zu erleben sein.

Damit die Bürgerinnen und Bürger sich ganz auf die Kunst konzentrieren und die Gastfreundschaft der Künstlerinnen und Künstler, die vielerorts Wein und andere Leckereien anbieten, unbekümmert genießen können, sind insgesamt sechs Shuttlebusse im Einsatz, die im Halbstunden- bzw. Stundentakt zwischen den Galerien, Ateliers und Museen hin- und herfahren. Die Fahrgäste werden mit Comedy und Musik unterhalten. Unter anderem hat sich für das Entertainment der Bus-Gäste der Zauberkünstler Hakuna Matata angesagt.

Die Kunstnacht wird gesponsert von der Heggendruck GmbH (Druck von 8.500 Programmheften und 500 A1-Plakaten sowie 2.500 Kunstnacht-Postkarten), von TasteOne Communications (Layout und Internet), designbüro3 (Logogestaltung, Gestaltung der Kunstnacht-Postkarte und Buttons), Kraftverkehr Wuppersieg AG (Koordination Shuttle-Busse sowie kostenloses Zurverfügungstellen eines Busses), Sparkasse Leverkusen, Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co.KG (Sponsoring von jeweils zwei Shuttle-Bussen), Taxiruf Leverkusen 3333 eG (Sponsoring des Kunstnacht-Taxis) und von der Firma Knall-EFFEKT (Feuerwerk an der Villa Rhodius). Ohne den finanziellen und personellen Einsatz dieser Sponsoren wäre auch die fünfte Kunstnacht nicht möglich gewesen. Alle Sponsoren engagierten sich bereits bei den ersten vier Leverkusener Kunstnächten von 2005 bis 2008.

Das Programm der Kunstnacht liegt an den städtischen Info-Stellen aus und ist ab sofort im Internet unter www.kunstnacht-lev.de einzusehen. Besondere Highlights hervorzuheben, ist schwierig, denn alle Teilnehmer haben ein engagiertes und sehr individuelles Programm zusammengestellt. Günter Fiedler nimmt sich des Themas „Schräglage“ an und lässt dazu den gleichnamigen Kölner Chor auftreten, Martina Auweiler-Gewaltig zeigt ein Ausstellungsprojekt mit Arbeiten zu der Schriftstellerin Hilde Domin und hat in ihr Atelier die Musikgruppen „No Canto“ (Swing/Tango) und „MIAOMIO“ (Indie-Pop) eingeladen. Das Kulturbüro zeigt im Kulturausbesserungswerk künstlerische Animationsfilme, an der Villa Rhodius wird es ein Feuerwerk geben und Peter Kaczmarek lädt wie immer zur kultigen Rausschmeißerlesung ins Kulturausbesserungswerk.

Vier neue Ausstellungsorte präsentieren sich in diesem Jahr: Neben der Ehemaligen Witzheller Kornbrennerei, wo Fotografien und Digitaldrucke u.a. von Heiko Bitter zu sehen sind, präsentieren sich die Jugendkunstgruppen erstmals in ihren eigenen Räumlichkeiten und zeigen, wie Keramiken im Rakuofen gebrannt werden. Die Sparkasse Leverkusen präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.V Leverkusen Fotografien zum Thema „Mein größter Schatz“ und Jochen Schultheis stellt Arbeiten zu religiösen Themen in der St. Remigius-Kirche vor.

Das Kunstnacht-Taxi fährt vom Parkplatz Schloss Morsbroich aus viermal durch die Nacht (18.30 Uhr, 20.00 Uhr, 21.30 Uhr und 23.00 Uhr), um interessierten Besucherinnen und Besuchern unter sachkundiger Führung von Sigrid Ernst-Fuchs Skulpturen, Brunnen oder Plastiken an öffentlichen Plätzen nahezubringen. Pro Fahrt können nur sechs Mitfahrerplätze vergeben werden. Anmeldung unter: 0214-406-4170. Es sind noch Plätze frei!

Die Kunstnacht verzeichnete im Verlauf der letzten Jahre konstante, leicht steigende Besuchszahlen. Während in 2006 ca. 8.000 Besuche an Ausstellungsorten im Stadtgebiet gezählt wurden, waren es in 2007 10.000 und in 2008 10.700. Die Angabe dieser Zahlen beruht auf Schätzungen der einzelnen Veranstalterinnen und Veranstalter während der Kunstnacht.

Weitere Informationen im Internet unter www.kunstnacht-lev.de oder www.kulturstadtlev.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.03.2016 23:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter