Stadtplan Leverkusen
20.02.2010 (Quelle: Bayer)
<< Minister Armin Laschet besucht das Leverkusener Leuchtpol-Projekt   Allein, doch mitreißend >>

Staunen erlaubt- BayKomm-Wissenschaftsnacht für Kinder


Spannende Experimente für Nachwuchswissenschaftler

Die nächste BayKomm-Wissenschaftsnacht naht: Am Freitag, den 19. März 2010, bekommen junge Leute wieder die Gelegenheit, beim Experimentieren groß rauszukommen. Bei dieser überaus beliebten Veranstaltung tauchen die Nachwuchswissenschaftler in die aufregende Welt der Naturwissenschaften ein und werden dabei von erfahrenen Experten angeleitet.

Fünf jeweils zweieinhalbstündige Projekte werden für verschiedene Altersgruppen angeboten. Während die Sechs- bis Achtjährigen im Projekt "Kinder entdecken die Wissenschaft" mittels spannender Versuche Fragen aus dem Alltag beantwortet bekommen, fragen sich die Acht- bis Zehnjährigen: "Was hat Pflanzenschutz mit Ernährung zu tun?" Kinder zwischen neun und zehn Jahren dürfen im Projekt "Warum ist Trinkwasser so wertvoll?" spannende Experimente zur Wasseranalytik selbst durchführen und Zehn- bis Zwölfjährige werden in "Vom Erdöl zum Kunststoff" in die Welt der Kunststoffe entführt. Kinder zwischen elf und dreizehn Jahren gehen in "Warum ist die Tomate rot und rund und die Kiwi grün und borstig?" dem menschlichen Erbmaterial DNA auf die Spur.

Die BayKomm-Wissenschaftsnacht wendet sich nicht nur an die Kinder, sondern auch an ihre Familien. Während die Kleinen in die aufregende Welt der Naturwissenschaften eintauchen, können die begleitenden Erwachsenen die multimediale Welt des BayKomm erleben, an einer Bayer-Rundfahrt mit Besichtigung der historischen Apotheke teilnehmen oder im hauseigenen Bistro eine Pause einlegen.

Die Teilnahme an der BayKomm-Wissenschaftsnacht ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 0214/30-65796 ab frühestens Montag, den 22. Februar 2010 möglich. Pro Projekt gibt es nur eine begrenzte Platzanzahl!


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.02.2013 01:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter