Stadtplan Leverkusen
10.12.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Start ins WM Jahr 2011   Technische Betriebe: Bisher kein Aufbau der Hochwasserschutztore nötig >>

Spielplatz Franz-Esser-Straße nach Sanierung wieder bespielbar


Stadtgrün stellte drei neue Spielgeräte auf

Anfang Juli 2010 musste der Spielplatz an der Franz-Esser-Straße in Leverkusen-Opladen wegen unter anderem mit Arsen belasteten Schlackestücken vorsorglich für die kleinen Nutzer gesperrt werden. Aufmerksame Mitarbeiter des Fachbereichs Stadtgrün hatten diese in einem Pflanzbeet entdeckt. Dass der Spielplatz gesperrt bleiben muss und eine Sanierung notwendig ist, bestätigten in der Folge das städtische Chemische Untersuchungsinstitut und ein Gutachterbüro, das vom Fachbereich Umwelt mit einer eingehenden Bewertung des gesamten Spielplatzbereiches beauftragt worden war.

Die belastete Schlacke wurde stellenweise sowohl im Untergrund als auch im Pflanzbeet nachgewiesen. Daraufhin wurde ein auf Sanierung und Entsorgung spezialisiertes Leverkusen Unternehmen mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt.

Lothar Schmitz, Leiter des Fachbereichs Stadtgrün, und Birgit Hardiman vom Fachbereich Umwelt freuten sich heute bei einem Ortstermin, dass der Fall jetzt ein für die Kinder gutes Ende gefunden hat: Der Platz wurde komplett wieder hergestellt, und vor wenigen Tagen wurden drei neue Spielgeräte – eine Wippe und zwei Federtiere (Drache und Jumbo) - aus Mitteln des Konjunkturpaketes II aufgestellt. Wert: 7. 300 Euro.

Ingesamt belastete die notwendige Sanierung die Stadt mit einem Betrag von rund 22.000 Euro, weit weniger, als ursprünglich befürchtet. Wäre sie für die Stadt vom Umfang her „unbezahlbar“ gewesen, wäre der Platz sicher dauerhaft gesperrt geblieben, so Schmitz.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.03.2012 19:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter