Stadtplan Leverkusen
06.01.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< „WasserCent dient Umweltschutz“   Leverkusener nach Verkehrsunfall verstorben >>

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland gegründet


Dezernent Frank Stein ist Vorsitzender des Verwaltungsrates
Leverkusens bisherige Leiterin des Chemischen Untersuchungsamtes, Dagmar Pauly-Mundegar, wurde Vorstandsmitglied

Zum 1. Januar diesen Jahres wurde das Integrierte Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland (CVUA) als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet. Das Land Nordrhein-Westfalen, die Städte Aachen, Bonn, Köln und Leverkusen sowie die Städteregion Aachen, die Kreise Düren, Euskirchen, Heinsberg, Rhein-Erft, Rhein-Sieg, der Oberbergische und der Rheinisch-Bergische Kreis sind gemeinsame Träger der Anstalt.
Die Gründung geht auf eine Initiative der bisherigen kommunalen Träger der Untersuchungsinstitute im Regierungsbezirk Köln zurück - der Städte Aachen, Bonn, Köln und Leverkusen. Die unter diesen Städten seit vielen Jahren bestehende enge Zusammenarbeit sollte durch die Gründung einer gemeinsamen Einrichtung konsequent weiter verbessert werden.
Die seit dem 1.1.2008 durch das Gesetz über die Bildung integrierten Untersuchungseinrichtungen auf dem Gebiet der Lebensmitteluntersuchung geschaffene Möglichkeit zur Gründung einer Anstalt öffentlichen Rechts bildet die Rechtsgrundlage.
Wesentliches Ziel ist die Verbesserung des Verbraucherschutzes durch Nutzung von Synergieeffektiven, Optimierung von Arbeitsabläufen und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit.
Die breite Beteiligungsbasis mit dreizehn Trägern stellte in der Vorbereitungsphase eine besondere Herausforderung dar. Dass im Ergebnis ein umfassender Konsens erzielt werden konnte, ist Ausdruck der intensiven Zusammenarbeit in der Region und des gemeinsamen Verständnisses der Rolle und Bedeutung des Verbraucherschutzes.
In seiner konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 5. Januar, hat der Verwaltungsrat neben zahlreichen formalen Beschlüssen den Vorstand des CVUA Rheinland ernannt. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Gerhard Löhr, der bisherige Leiter des Untersuchungsinstitutes der Stadt Aachen. Zum weiteren Vorstandsmitglied wurde Dagmar Pauly-Mundegar, die bisherige Leiterin des Untersuchungsinstitutes der Stadt Leverkusen, ernannt.
Zum Vorsitzenden des Verwaltungsrates für zwei Jahre wurde Frank Stein, Beigeordneter für Bürger, Umwelt und Soziales der Stadt Leverkusen gewählt
Der Verwaltungsrat besteht aus je einem Mitglied der zwölf kommunalen Träger und zwei Vertretern des Landes NRW. Jeder Träger hat eine Stimme; das Land NRW verfügt über eine Sperrminorität.
Der Einzugsbereich des CVUA Rheinland entspricht dem Regierungsbezirk Köln, der mit ca. 4,3 Mio. Einwohnern der zweitgrößte Regierungsbezirk im Land ist.
Die 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Anstalt werden jährlich ca. 18.000 amtliche Proben von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und Kosmetika untersuchen und gutachtlich bewerten.
Das CVUA Rheinland wird seine praktische Tätigkeit zunächst an den bestehenden Standorten fortsetzen. Die Konzentration auf einen gemeinsamen Standort ist mittelfristiges Ziel und Auftrag aller Träger.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.10.2013 22:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter