Stadtplan Leverkusen
05.06.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Findus und der Hahn   18. Deutscher Mühlentag 2011 >>

Stadtfeuerwehrtag


Soeben hielt Oberbürgermeister Buchhorn folgende Rede anläßlich des Stadtfeuerwehrtages in der Opladener Feuerwache:
"Meine sehr geehrten Damen und Herren,
sehr geehrte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr Leverkusen,

sehr gerne nehme ich heute, am „Stadtfeuerwehrtag“, die Aufgabe wahr, Ihnen allen als Mitglieder der Feuerwehr Leverkusen für Ihr im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtiges Engagement für diese Stadt zu danken. Ich habe es schon im vorigen Jahr gesagt: Kein Berufsstand in Deutschland erfreut sich so hoher Zustimmungswerte durch die Bevölkerung, wie der des Feuerwehrmannes und der Feuerwehrfrau.

Das Vertrauen darin, dass Sie jedem von uns, der durch Feuer, Wasser oder andere Gewalten in Not gerät, beistehen und dabei nur zu oft kein Risiko für sich selbst scheuen – dieses Vertrauen ist zu Recht immens hoch.

Die Bürgerinnen und Bürger von Leverkusen brauchen Sie, und Sie sind immer da, wenn Not am Mann oder an der Frau ist. Das ist ein sehr beruhigendes Gefühl.

Für jeden einzelnen, aber ganz besonders auch für mich als Oberbürgermeister.

Um den Schutz der Bevölkerung im Notfall ist mir mit einer solch gut ausgebildeten und hoch motivierten Feuerwehr nicht bange.

Ich möchte dabei noch einmal betonen, wie hervorragend die Zusammenarbeit zwischen Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr in Leverkusen funktioniert. Ohne die rund 250 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr könnten wir das Motto der Feuerwehren:
„Retten, Löschen, Bergen“ nicht angemessen ausfüllen.

Ich habe höchsten Respekt vor Menschen, die sich ehrenamtlich – oft neben ihrem Beruf – für den Dienst an der Gemeinschaft verpflichten.

Sie sind Vorbilder, gerade in der heutigen Zeit, in der es auch aufgrund des weggefallenen Bundeswehrdienstes schwieriger wird, die Jugend an den Dienst in der Feuerwehr heranzuführen. Umso mehr freue ich mich natürlich über die sieben jungen Leute, die gleich aus der Jugendfeuerwehr übernommen und zum Feuerwehrmann- bzw. zur Feuerwehrfrau befördert werden.

Ich bin daher sicher, dass Sie eventuelle Nachwuchsprobleme meistern werden – ganz besonders mit einer Freiwilligen Feuerwehr Opladen im Hintergrund, die in diesem Jahr ihr 125jähriges Bestehen feiert.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

gestern Abend haben Sie dieses runde Jubiläum schon gebührend hier in der historischen Feuerwehrwache in der Kanalstraße gefeiert.

Ich weiß zwar nicht, ob Sie das Fest wie vor 100 Jahren - 1911 – mit Böllerschüssen angekündigt haben, aber in jedem Fall ist die Freiwillige Feuerwehr in Opladen schon etwas ganz Besonderes, das hat mir noch einmal die Leiterin unseres Stadtarchivs bestätigt.

Ihres Wissens nach gibt es in ganz Deutschland keine einzige Freiwillige Feuerwehr, für die eine Kommune, und das war damals die Kreisstadt Opladen, eine Feuerwehrsiedlung mit 33 Wohnungen - erbaut 1922/23 und erweitert 1927/28 – errichtet hat.

Heute steht das ganze Ensemble – die Feuerwache mit Schlauchtrockenturm und Gerätehaus und die Siedlung mit ihren Reihenhäusern - unter Denkmalschutz. Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Und diejenigen unter ihnen, die selbst noch in der Feuerwehrsiedlung wohnen, werden diese historische Besonderheit sicher auch zu schätzen wissen.

Verehrte Gäste,
leider bin ich aufgrund des angespannten Haushalts derzeit nicht in der Lage, Ihnen heute Abend einen, ich zitiere: „Glänzenden Fest-Ball“ auszurichten, wie es vor 100 Jahren zum „25jährigen Jubelfeste“ mein Amtsvorgänger, Bürgermeister Bellefontaine aus Opladen, getan hat.

Dennoch können Sie versichert sein:

Die Stadt Leverkusen schätzt Ihre Arbeit außerordentlich, und ich darf Ihnen noch einmal meinen höchsten Respekt für Ihr Engagement aussprechen.

Und ganz besonders gratuliere ich am heutigen Stadtfeuerwehrtag natürlich allen, die gleich im Anschluss befördert und zu Recht geehrt werden - einige von Ihnen für 25-, 35- und sogar 50jährige treue Pflichterfüllung im Dienste der Feuerwehr.

Dafür danke ich Ihnen im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Leverkusen sehr.

Lassen Sie sich heute noch ordentlich feiern und feiern Sie sich selbst.

Die Feuerwehr Leverkusen hat es sich verdient, ganz gleich, ob Berufs- oder Freiwillige Feuerwehr!"


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.06.2011 10:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter