Stadtplan Leverkusen
17.08.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Es war einmal   Startschuss für die Gesundheitsschule Leverkusen >>

Tag des offenen Denkmals


Am Sonntag, 9. September, ist es wieder soweit: Bundesweit lädt die "Deutsche Stiftung Denkmalschutz" zum europaweit stattfindenden "Tag des Offenen Denkmals" ein. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Holz".

Zum neunten Mal in Folge wird in Leverkusen der Tag des offenen Denkmals mit dem vom "Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen" organisierten "Geschichtsfest" in und an der Villa Römer kombiniert, für das Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn die Schirmherrschaft übernommen hat.. Ab der Eröffnung des Festes um 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr können die Gäste in die Geschichte eintauchen und bei der Innenbesichtigung ausgewählter Denkmäler die besondere Rolle des Baustoffes Holz in Leverkusen entdecken.

Einen Einführungsvortrag zum Motto des Tages "Kuriositäten um den Baustoff Holz" halten Gregor Schier und Jochen Simon von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt, die wie in jedem Jahr an der Ausrichtung des Denkmaltages beteiligt ist, um 9.30 Uhr und um 14.30 Uhr.

Anmeldung zu den geführten (Bus)-Touren bis 7. September
Insgesamt zweimal an diesem Tag laden die städtischen Denkmalschützer Jochen Simon und Gregor Schier zu einer Busreise zum Thema: "Baustoff Holz in Leverkusen" ein: Im Rahmen der Rundfahrt werden in Opladen das Waldhaus Römer, und die St. Elisabeth Kirche mit dem größten Holzfenster Europas angefahren und besichtigt. Die Reuschenberger Mühle in Bürrig, die durch Peter Odenthal und Andrea Kienast erläutert wird, ist dritte Station der Rundfahrt. Schlusspunkt der Tour ist in Schlebusch der Besuch der Villen Peill und Wuppermann.

Zu den Bustouren (Teilnahmegebühr: 15 € inkl. Imbiss) ist bis zum 7. September unter der Rufnummer 02171/ 47843 eine Anmeldung erforderlich.

Villa Römer: Abwechslungsreiches Programm
Für alle, die den Tag des offenen Denkmals in und an der Villa Römer verbringen wollen, wird dort ein abwechslungsreiches Programm geboten:

Jeweils um 11.00 Uhr und um 16.00 Uhr führt Michael Gutbier vom Opladener Geschichtsverein in der Villa Römer durch die aktuelle Ausstellung "Vom Bayerwerk zum Chempark".

Beim Tag der offenen Villa Römer können die Besucher das Denkmal Villa Römer und die Ausstellung "ZeitRäume Leverkusen" kostenfrei besichtigen. In und um die Villa Römer stellen sich weitere Organisationen vor. Ausstellungen und Präsentationen (Handwerker und Holzspielzeug) rund um das Thema Holz werden angeboten. Im Büchercafé warten Kaffee, Kuchen, Bergische Waffeln, und lokalhistorische Literatur auf Interessenten. Zudem ist eine Gastronomie mit Getränke-, Grillstand und Cafeteria an der Villa Römer eingerichtet.

Im Laufe des Tages finden diverse Filmvorführungen zum Thema Holz statt: "Floßholz für Hitdorf" (mit einer Einführung von Karlheinz Lange, Heimatverein Hitdorf e.V.), "Papier" und "Mühlenregion Rheinland". Ein Zeitplan wird separat ausgehangen.

Musik an der Villa Römer: "Papa Joe´s Jazzmen"
Musikalischer Höhepunkt und krönender Abschluss des 9. Geschichtsfestes ist von 19.00 bis 21.00 Uhr das traditionelle Jazz-Konzert von "Papa Joe´s Jazzmen". Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber durchaus erwünscht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.01.2016 14:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter