Stadtplan Leverkusen
02.03.2001 (Quelle: Polizei)
<< Vorstandswahlen im Bezirksverband   Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt >>

Hang zur Kriminalität gestoppt?


Die Straftatenbilanz eines noch sehr jungen Trios liest sich wie das Konto von Kriminellen. Gemeinsam haben die drei Jungen im Alter von 10, 12 und 15 Jahren ein stattliches Konto an Straftaten überwiegend in Leverkusen-Hitdorf aufzuweisen:

So haben sie allein auf dem Hitdorfer Friedhof 55 Grableuchten mutwillig beschädigt. In der Hitdorfer Kirche haben sie Opferkerzen entzündet und mit dem Wachs die Bänke und anderes Inventar verunreinigt. Ferner wurden ihnen drei Einbrüche in Büros und Werkstätten, sechs Fahrraddiebstähle und ein Kleinkraddiebstahl nachgewiesen. 23 Diebstahle aus Pkw gingen außerdem auf das Konto der drei Jungen. Außerdem brachen sie sechs Wohnwagen, bzw. Wohnmobile auf. Sieben sonstige Diebstähle und fünf Sachbeschädigungen wurden ebenfalls von ihnen begangen. Mit Scheckkarten, die sie bei diversen Taten erbeutet hatten, versuchten sie - allerdings erfolglos - an Geldautomaten ihr Glück.
Zähe Ermittlungen des Sachbearbeiters bei der Kriminalpolizei der PI Nord führten schließlich auf die Spur der Straftäter, die aus Leverkusen und aus Hilden stammen.

Immer wieder mussten sie nacheinander angehört, bzw. vernommen werden, bis so nach und nach das ganze Ausmaß der von ihnen in den letzten zweieinhalb Monaten begangenen Taten bekannt geworden war.

Bleibt zu hoffen, dass damit eine kriminelle Karriere rechtzeitig beendet werden konnte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.02.2015 15:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter