Stadtplan Leverkusen
28.03.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< JU für Abschaffung der Baumschutzsatzung!   Ferienangebote in Leverkusen 2001 >>

Bürgernetz www.leverkusen.de wird von Leverkusenern intensiv genutzt


Knapp ein Jahr nach der Einführung des Bürgernetzes der Stadt Leverkusen, wird dieses entsprechend der nun vorliegenden Zahlen von den Bürgern und den Internet-Usern sehr gut genutzt. Wie eine Auswertung über die monatliche Zugriffsrate für Januar diesen Jahres ergibt, stößt das Bürgernetz Leverkusen unter der Adresse www.leverkusen.de mit fast 90.000 Hits auf ein großes Interesse.

Allein für diesen Zeitraum haben 4.873 Bürger die Möglichkeit genutzt kostenlos E-Mails im Bürgernetz zu versenden. Genauso viele Bürger informierten sich unter "Marktplatz A ? Z" über Schnäppchen oder nutzten die Gelegenheit im Kleinanzeigenmarkt selbst kostenfrei zu inserieren.

Mehr als 3.500 Bürger informierten sich auf den Seiten der Stadt. Besonders gefragt sind hier die Seiten der Bibliothek, auf der sich der Bürger nicht nur über die auszuleihende Literatur informieren kann, sondern bei erfolgreicher Suche auch direkt die gewünschten Titel bestellen und verlängert werden kann. Unter dem Bereich Freizeit ist der Veranstaltungskalender mit fast 3000 Hits die meist besuchte Rubrik, in der sich die Bürger Informationen über die Angebote in Leverkusen abrufen können.

Die mit Abstand höchste Nutzungsrate jedoch hat das Branchenbuch, insgesamt 18.550 Hits verzeichnete die Statistik im Januar. Hier haben die Besucher der Seite die Möglichkeit Informationen über das Branchenverzeichnis abzufragen oder direkt unter der Suchfunktion gezielt nach Firmen suchen. Weitere Informationen für interessierte Unternehmen sind erhältlich bei Herrn Könitzer von Tele-Lev (Telefonnummer 0214 - 8330 104).

Das Gästebuch der Seite verzeichnet durchweg positive Resonanz von den Besuchern. Selbst Leverkusener im Ausland sowie ausländische Besucher vom anderen Ende der Welt, z.B. aus Neuseeland, verewigen sich im Gästebuch oder versuchen hierüber den Kontakt zu "alten Bekannten" wieder zu aktivieren.

Kostenlosen Zugang zu leverkusen.de haben die Bürgerinnen und Bürger an den öffentlich zugänglichen Internet-Terminals im Rathaus, im Verwaltungsgebäude Opladen, in der Stadtbücherei Schlebusch und im City Point.

Für die technische Realisierung der Plattform ist die Tele-Lev verantwortlich. Die Internet-Seiten werden von der Stadt und der TeleLev aktualisiert. Nach Erstellung und Umsetzung des Konzeptes von Seiten der Agentur "Communication Design Studios" (CDS) wurde die redaktionelle Pflege des Bürgernetzes Pflege an die TeleLev abgetreten.
Warum versucht die Stadtverwaltung mit Steuergeldern etwas aufzubauen, was es bei Privaten bereits gibt: Bürgernetz


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.02.2015 15:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter