Stadtplan Leverkusen
23.06.2014 (Quelle: Polizei)
<< Kleinere Umbaumaßnahmen in der Lützenkirchener Straße   Ladendieb stiehlt Getränkedosen - U-Haft >>

Dieb durch Mitarbeiterinnen in Bücherei eingesperrt


Dank zwei wachsamer Zeuginnen (beide 48) hat die Polizei am Samstagmittag (22. Juni) einen Dieb (41) in Leverkusen-Schlebusch auf frischer Tat festgenommen.

Die beiden Büchereiangestellten arbeiteten während des Straßenfestes gegen 11.45 Uhr in der Bibliothek der katholischen Kirche Sankt Andreas. "Wir beobachteten den Schützenumzug, als wir aus dem Nebenraum verdächtige Geräusche hörten. Ein Mann machte sich an meiner Handtasche zu schaffen", schilderte die Geschädigte während der Anzeigenaufnahme. Die 48-Jährigen nutzen die räumlichen Begebenheiten. Sie schlossen den Langfinger kurzerhand in dem Durchgangszimmer der Bücherei ein und verständigten die Polizei.

Die alarmierten Beamten brachten den Straftäter, der erst in diesem März aus der Haft entlassen wurde, in das Polizeigewahrsam.
Der Haftrichter erließ einen U-Haftbefehl.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.06.2014 15:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter