Stadtplan Leverkusen
03.07.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Montagearbeiten der Lärmschutzanlage Oulustraße beginnen   Kiwanis-Club und Frauenring stifteten 55 Schulranzen >>

Neue Broschüre mobiLev: Umweltfreundlicher unterwegs


Eine neue, vom Fachbereich Umwelt der Stadt Leverkusen herausgegebene, Broschüre „mobiLev - Umweltfreundlicher unterwegs“ möchte, wie der Untertitel es verrät, für eine optimierte Mobilität werben und die Entscheidung für das jeweils schnellste, gesündeste, preiswerteste und umweltschonenste Verkehrsmittel erleichtern. Die Broschüre soll eine kompakte Informationsquelle zur Orientierungshilfe sein und Motivation (zum Umsteigen) liefern. Sie zeigt in Form eines Nachschlagwerkes das vielfältige Mobilitätsangebot vor Ort, gibt Tipps zum Verhalten als Fußgänger und beim Radeln, Hinweise zur effizienten Autonutzung oder im Öffentlichen Nahverkehr - auch bei problematischen Situationen, wenn zum Beispiel der Fahrkartenautomat wieder mal streikt. Die Broschüre hat darüber hinaus die Neu-Leverkusener im Blick, die sich mit ihrer Hilfe schnell im Stadtgebiet zurechtfinden können. mobiLev ist mit seinen vielen Links auch im Internet abrufbar. (wobei die Stadtverwaltung leider die URL geheim hält)

Der Verkehr ist gerade in Leverkusen seit Monaten ein besonders intensiv diskutiertes Thema. Denn im Zusammenhang mit dem anstehenden Autobahnausbau und dem Neubau der Rheinbrücke befürchtet man mehr Lärm- und Luftbelastung. Diese käme zu den ohnehin laut Lärmaktionsplan stark belasteten Bereichen im Stadtgebiet.

Dass die großen Transitwege (Eisen- und Autobahnen) die Umwelt vor Ort stark beeinträchtigen, ist unbestritten. Aber auch durch den örtlichen Verkehr entstehen Feinstaub, Gase und Lärm. Da die meisten Erwachsenen ein Auto besitzen bzw. eines benutzen, tragen alle zu dieser Situation bei. Insgesamt 94.423 Kraftfahrzeuge waren laut Statistik zum letzten Stichtag in Leverkusen zugelassen. Deshalb kann jeder einzelne etwas dazu beitragen, dass das Problem sich zumindest nicht weiter verstärkt. Wie in vielen anderen Bereichen auch, haben viele kleine Maßnahmen große Wirkung.

Umfrage mit überraschenden Ergebnissen
Eine Umfrage der Fachbereichs bestätigt: Bei der intelligenten Nutzung der Verkehrsmittel besteht noch Potential bei den Leverkusenern. Im Vorfeld der redaktionellen Arbeiten für die Broschüre hatte ein Bundesfreiwilligendienstler des Fachbereichs Umwelt Passanten (insgesamt 112) in Opladen, an der „Wacht am Rhein“ und an der Rathaus-Galerie nach ihrem sowohl aktuell benutzten als auch nach dem üblicherweise bevorzugten Verkehrsmittel befragt.

Diese nicht repräsentative Umfrage hat zwar die Erwartung bestätigt, dass die meisten Bürger und Bürgerinnen mit dem Auto unterwegs sind, allerdings gaben 50 Prozent bei der Befragung an, dass sie heute ausnahmsweise nicht wie normalerweise mit dem PKW unterwegs seien. Den größten Unterschied zwischen aktueller und üblicher Mobilitätsart war bei den Busfahrern festzustellen. Nur 3,5 Prozent der Befragten nannten den Bus als üblicherweise häufigstes Verkehrsmittel. Bei der Befragung gaben mehr als viermal so viele Menschen an, heute mit dem Bus unterwegs zu sein. Ein Hinweis darauf, dass für Freizeit (Wacht am Rhein) und die Einkaufszonen (Opladen und Rathaus-Galerie) öffentliche Verkehrsmittel und ein gutes Radwegenetz wichtig sind.

Die Broschüre „mobiLev“ soll die Neigung verstärken auch mal ein anderes Verkehrsmittel als den PKW zu benutzen. Links und Kontaktangaben in der Broschüre ermöglichen den Zugang zu weiteren detaillierten und vertieften Informationen, die in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden. Das ist die Gelegenheit, vielleicht weitere Aspekte in die Broschüre aufzunehmen. Über entsprechende Anregungen und Verbesserungsvorschläge würde sich das Redaktionsteam beim Fachbereich Umwelt freuen. Mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnten die finanziellen Kosten für die Stadt gering gehalten werden. Der Dank gilt der AVEA, dem Bauverein Opladen, der Fa. Brinkschulte, der EVL und KWS, Fahrradcenter Prinz und Opel Dresen und dem Taxi-Ruf Leverkusen.


Bilder, die sich auf Neue Broschüre mobiLev: Umweltfreundlicher unterwegs beziehen:
03.07.2014: Hardiman, Märtens und Beier-Witte

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.06.2016 19:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter