Stadtplan Leverkusen
20.09.2014 (Quelle: Currenta)
<< Neuer Treffpunkt der Piraten   Goldkette vom Hals gerissen - Zeugen gesucht >>

Chempark Leverkusen: 11.000 Besucher beim Tag der offenen Tür


Information und Unterhaltung für Jung und Alt

Schauen, staunen, mitmachen - am Tag der offenen Tür des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) im Chempark Leverkusen bekamen die rund 11.000 Besucher einiges geboten. Das Aktionsareal rund um die Kaiser-Wilhelm Allee lockte mit interaktiven Ausstellungen und Experimentierstationen. Besonders begehrt waren Tickets für die 39 CHEMPARK-Rundfahrten und rund 120 Führungen durch ausgewählte Betriebe und Labore.

Auch das Ausbildungszentrum hatte seine Tore geöffnet. Jugendliche und ihre Eltern konnten sich einen umfassenden Eindruck von der Vielfalt und der Qualität des Ausbildungsangebots im Chempark verschaffen. Ausbilder und Auszubildende standen den Besuchern Rede und Antwort.

Chempark Leiter Dr. Ernst Grigatzog nach dem Tag der offenen Tür ein positives Fazit: "Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot bei den Nachbarn und Mitarbeitern so gut angekommen ist. Die Veranstaltung trägt dazu bei, den Nutzen und Wert der chemischen Industrie transparent zu machen und die Akzeptanz im Standortumfeld zu stärken." Einen besonderen Dank richtete Grigat an die mehrere hundert Helfer, die standortübergreifend im Einsatz waren: "Ihr Engagement vor und hinter den Kulissen hat maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen."

Insgesamt kamen knapp 300.000 Besucher zu dem bundesweiten Aktionstag des VCI, an dem sich deutschlandweit mehr als 200 Unternehmen und über 20 Hochschulen beteiligten. Auf dem Gelände rund um die Kaiser-Wilhelm Allee präsentierten sich beim Tag der offenen Tür unter anderem Bayer, Currenta, Akzo Nobel Chemicals, Momentive Performance Materials, pronova BKK und Tectrion. Zusätzlich boten die Chempark-Partner Bayer, LANXESS, Currenta, Akzo Nobel Chemicals, Chemion, Momentive Performance Materials, nkt cables, Saltigo, TALKE-Emmerich und Tectrion Führungen durch ihre Gebäude und Anlagen an.

Bayer präsentierte sich mit Spiel- und Erlebnisstationen
Am Bayer-Kommunikationszentrum konnten sich Groß und Klein auf spielerische Weise mit den Innovationen des Erfinderunternehmens aus Leverkusen auseinandersetzen und erfahren, wie die Wissenschaft immer wieder aufs Neue den Alltag von Mensch und Tier verbessert. Neben Geschichten aus der Forschung warteten dort Spiel, Sport, Spaß und ein Gewinnspiel auf die Besucher.

Vielfältige Einblicke in die Betriebe
Einen Blick hinter die Kulissen warfen die Teilnehmer der rund 120 Besichtigungen in 24 verschiedenen Betrieben. LANXESS zeigte seinen Schwefelsäurebetrieb, das Ledertechnikum und den Vielstoffbetrieb von Saltigo. Das Thema "Fachgerechte Entsorgung" stand bei einer Tour nach Bürrig auf dem Programm. Im dortigen Entsorgungszentrum sahen die Besucher, wie Abfälle und Abwässer umweltgerecht entsorgt werden. Die Werkfeuerwehr des Chempark-Betreibers Currenta war ebenfalls eine beliebte Anlaufstation für Besucher. Die Brandschützer zeigten ihren Fuhrpark und demonstrierten ihr Können in Versuchen.

Buntes Programm für junge Besucher
Auch Nachwuchsforscher kamen am Tag der offenen Tür auf ihre Kosten. Im Wissenslabor und Erfinderstudio konnten sie Naturwissenschaften spielerisch entdecken. Sportlich ging es an der Reaktionswand und im Hochseilgarten zu.

Glücksrad für einen guten Zweck
Traditionell hat sich das Glücksrad am Tag der offenen Tür gedreht. Dabei stand neben vielen attraktiven Preisen vor allem der karitative Zweck im Vordergrund: Der Erlös kommt der "Lebenshilfe Leverkusen e.V." zugute.
Gelohnt hat sich auch die Teilnahme am Luftballonwettbewerb. Der Gewinner erhält einen altersgerechten hochwertigen Experimentierkasten.
Vor drei Jahren waren bei besserem Wetter 25.000 Besucher gekommen. Damals war die S-Bahn-Anreise aus Köln im Gegensatz zu heute möglich und Lanxess hatte einen großen Ausstellungsbereich.
Trotzdem : Auch 11.000 zufriedene Besucher sind ein Erfolg für die Veranstalter.


Günter Hilken (Currenta-Geschäftsführer) zur Begrüßung


Feuerwehr-Demonstration hinter Q30


GoKart-Rennen vor dem BayKomm


Reiner Höller vom Imkerverein


Artur Taus und Werner Bosbach vom Bayer-Angelverein


Bayer-Mineralien- und Fossilienfreunde (Fr. Freckler, Carlo Herd und Harald Steinhausen)


Anke Feller mit Bayer-Blasorchester


Clown Olli


Michael Irmscher: Bayer Foto/Filmclub


Tectrion


Momentive


Sven Marienfeld: Akzo Nobel


Günter Hilken über Currenta


23 Bilder, die sich auf Chempark Leverkusen: 11.000 Besucher beim Tag der offenen Tür beziehen:
20.09.2014: BayLab
20.09.2014: BayLab
20.09.2014: Honig
20.09.2014: Imkerverein
20.09.2014: Clown Olli
20.09.2014: Anke Feller
20.09.2014: Feuerwehr
20.09.2014: Feuerwehr
20.09.2014: Feuerwehr
20.09.2014: Begrüßungs-Flattermann
20.09.2014: Begrüßungsblume
20.09.2014: Klettergerüst
20.09.2014: Programm
20.09.2014: Bayer-Zelt
20.09.2014: Bayer-Luftballons
20.09.2014: Bayer-Jubiläumsbuch
20.09.2014: Pendelbus-Haltestelle
20.09.2014: BayKomm-Platz
20.09.2014: Better Life Erlebnistag - Plan
20.09.2014: Bienen-APE
20.09.2014: Segelflieger
20.09.2014: Ballon
20.09.2014: Better Life Erlebnistag - Programm


3 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
11.11.2014: Chempark-Preisrätsel: Gewinner erhielten Reisegutscheine im Chempunkt
04.11.2014: 519 Millionen Euro in die Zukunftssicherung des Standorts Leverkusen investiert
03.11.2014: Luftiges Abenteuer: Leichlinger gewann Currenta-Ballonfahrt

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.06.2015 20:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter