Stadtplan Leverkusen
19.06.2015 (Quelle: Bayer)
<< Klonfleisch in der EU verbieten   Region Köln/Bonn e.V. mit neuem Vorstandsvorsitz >>

Mehr Stellflächen für Mitarbeiter und Besucher: Parkhaus für das BayKomm


Sowohl die Besucher des Bayer Kommunikationszentrums, kurz: BayKomm, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Chemparks erhalten ein neues Parkhaus. In den kommenden Tagen werden die Bauarbeiten an der Kaiser-Wilhelm-Allee beginnen.

Im modernen vierstöckigen Gebäude aus Stahlbeton entstehen 406 Stellplätze. Der Großteil davon für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 100 weitere Innen-Parkplätze sowie zusätzlich 56 Außenparkplätze stehen Gästen zur Verfügung.

"Mit dem Parkhaus werden wir sowohl die Attraktivität der umliegenden Büroarbeitsplätze als auch die des BayKomms für Besucher erhöhen", erläutert Norbert Kretzschmar von der Bayer Real Estate, die das Bauprojekt leitet. Bereits zum Jahreswechsel 2015/2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen und das Parkhaus nutzbar sein.

Die Beeinträchtigungen für den Durchgangsverkehr an der Kaiser-Wilhelm-Allee und für die Beschäftigten in den angrenzenden Büros sollen möglichst gering bleiben. Für die Bauarbeiten muss auch ein Teil des heutigen Parkplatzes hinter dem Gebäude Q 30 zeitweise gesperrt werden.

Neben dem neuen Gebäude werden auch Investitionen in die bestehende Infrastruktur die Parkmöglichkeiten verbessen. Beispielsweise werden die Zufahrt zum Parkplatz am Gebäude Q 30 angepasst und weitere Außenparkplätze angelegt.

Der Veranstaltungs- und Besucherbetrieb des BayKomms wird durch die Bauaktivitäten nicht beeinträchtigt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.06.2016 18:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter