Stadtplan Leverkusen
30.07.2015 (Quelle: Handball-Elfen)
<< Helmut Nowak MdB besichtigt Baustelle des Gas- und Dampfturbinenkraftwerks Niehl 3   Kanalbaustelle am Schloss Morsbroich: Filterstufe für die Regenwasserbehandlungsanlage wird geliefert >>

Saisoneröffnung bei den Elfen - die Vulkan-Ladies zu Gast in der Smidt-Arena


Der Termin steht fest, die Vorbereitungen laufen: Am 9. August sind bei der offiziellen Saisoneröffnung der Leverkusener Werkselfen die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern in der Smidt-Arena zu Gast. Das Spiel gegen den Bundesliga-Absteiger der vergangenen Saison beginnt um 17.15 Uhr. Für Kim Berndt wird es ein Wiedersehen mit vertrauten Gesichtern, die Rückraumspielerin mit der Nummer 18 wechselte erst in diesem Sommer vom Deutschen Eck unter das Bayer-Kreuz.
Cheftrainerin Renate Wolf und ihre Mannschaft hoffen auf reichlich Zuschauer beim ersten Auftritt in der Smidt-Arena. "Die Eröffnung ist immer eine schöne Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre viele Bekannte nach der Sommerpause zu treffen und schon mal erste Wettbewerbs-Atmosphäre zu schaffen", sagt Renate Wolf. Der Eintritt ist frei. Vor dem Anpfiff stellen sich die neuen Spielerinnen ab 16.00 Uhr in einer offenen Presserunde vor, Renate Wolf wird bei der Gelegenheit ihre Erwartungen und Hoffnungen für die kommende Saison formulieren.
Am 13. August steht der nächste offizielle Termin für die Werks-Elfen an. Im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer in Schlebusch werden ab 13.00 Uhr die offiziellen Porträt- und Mannschaftsfotos für die Saison 2015/16 geschossen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.07.2015 10:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter