Stadtplan Leverkusen
08.09.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stabhochspringer Tobias Scherbarth gewinnt Aachener Domspringen   Helmut Nowak MdB (CDU): „Die Chance für junge Berufstätige und Auszubildende!“ >>

Alkenrather Straße/Gustav-Heinemann-Straße: Bauarbeiten gehen in die nächste Phase


Ab Montag, 12. September, gehen die Straßenbauarbeiten in der Alkenrather Straße im Bereich zwischen der Gustav-Heinemann-Straße und der Kastanienallee in die nächste Phase: Nachdem die Rechtsabbiegespur in Richtung Wiesdorf bis auf die abschließende Fahrbahndecke fertiggestellt ist, werden nun auf der östlichen Seite der Fahrbahn neue Bordsteine gesetzt, um den Fahrbahnquerschnitt zu erweitern. Das ist Voraussetzung für den Bau einer Überquerungshilfe in Höhe der Kastanienallee bzw. des Wilhelm-Kaltenbach-Weges, die den bisherigen Zebrastreifen ersetzen soll und in den Herbstferien gebaut wird.

Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt und mit einer Baustellenampel geregelt. Außerhalb der Arbeitszeiten, d. h. vor 8.30 Uhr und nach 15.00 Uhr, werden die Signalgeber und die Absperrbaken an den Straßenrand zurückgestellt, damit der Berufsverkehr ungehindert die Baustelle passieren kann.

Für die Bauzeit gelten folgende Verkehrsregelungen
Das Linksabbiegen von der Gustav-Heinemann-Straße in die Alkenrather Straße ist während der Bauzeit nicht möglich. Der Verkehr wird an der Einmündung geradeaus und dann rechts über den Karl-Carstens-Ring bis zum Kreisverkehr am Klinikum umgeleitet. Hier kann der Autofahrer in Richtung Alkenrath wenden und als Rechtsabbieger von der Gustav-Heinemann-Straße in die Alkenrather Straße fahren.

Fußgänger und Radfahrer werden aus Wiesdorf kommend ab der Kastanienallee zum Übergang an der Otto-Müller-Straße geleitet. Dieser Übergang soll auch von den Fußgängern und Radfahrern genutzt werden, die die Baustelle von Osten über den Wilhelm-Kaltenbach-Weg (Gezelinkapelle) passieren.

Die Bushaltestelle an der Otto-Müller-Straße (Westseite Alkenrather Straße) wird in die Höhe des Graf-Galen-Platzes verlegt.

Nach Abschluss der o. g. Arbeiten erhält der gesamte Bereich eine neue Asphaltdecke, die in den Herbstferien aufgetragen wird. Die Maßnahme soll Ende Oktober abgeschlossen sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 09.09.2016 09:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter