Stadtplan Leverkusen
10.09.2004 (Quelle: Polizei)
<< Überfall auf Joggerin - Polizei sucht Zeugen   DJMM: Beide Jugendteams vergolden 2004 ihr Silber des Vorjahres >>

Serieneinbrecher stellte sich


Ein 20-jähriger Leverkusener hat sich freiwillig bei der Polizei gestellt und dabei zahlreiche Straftaten zugegeben.

Der junge Mann erschien am Donnerstagmittag auf der Wache an der Heymannstraße und gab an, dass er sein Gewissen erleichtern wolle. Er habe zuvor mit Sozialarbeitern gesprochen und wolle jetzt alle Straftaten zugeben, die er begangen habe.

In seiner Vernehmung gab er dann an, in den vergangenen Monaten mehrere Einbrüche in Gartenlauben in den Bereichen Heidehöhe, Alkenrath, Bahnhof Opladen und Holzer Wiesen begangen zu haben. Darüber hinaus ist der Täter auch in zweimal in ein Büro in Wiesdorf und einmal in eine Lagerhalle in der Fixheide eingebrochen.

Der junge Mann ist seit mehreren Wochen ohne festen Wohnsitz und hat auch keinerlei soziale Bindungen. Bei den Einbrüchen stahl er hauptsächlich Lebensmittel für den eigenen Bedarf und Elektrogeräte, die er später verkaufte. Die aufgebrochenen Gartenlaube nutze er auch häufig als Schlafgelegenheit.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wurde der 20-Jährige dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.09.2011 10:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter