Stadtplan Leverkusen
12.04.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Unfall im Kreisverkehr   5. Stadtteilfrühstück in der Doktorsburg >>

Neulandpark in Leverkusen: Zusätzlicher Parkraum an Ostern gesichert


Während der Ostertage - von Karfreitag bis Ostermontag – haben die Gäste des Neulandparks in Leverkusen (der ehemaligen Landesgartenschau 2005) die zusätzliche Möglichkeit, kostenlos auf dem Parkplatz am Entsorgungszentrum der Bayer AG zu parken. Dort stehen ausnahmsweise mehr als 200 weitere Stellplätze zur Verfügung, um dem erwarteten Parkdruck am Osterwochenende gerecht zu werden. Die Zufahrt erfolgt über den Kreisverkehr Westring/Nobelstraße (Busstraße). Die Besucher werden gebeten, der Beschilderung zum Parkplatz P1 zu folgen.

Weitere Parkplätze an der „Wacht am Rhein“ und unter der „Stelze“

Darüber hinaus bittet die Stadtverwaltung die Besucher, die ausgewiesenen Parkplätze P2 Dhünnstraße/Ecke Rheinallee in der Nähe der „Wacht am Rhein“ sowie die Stellflächen unter der Stelzenautobahn (BAB 1) an der Marienburger Straße zu benutzen und die bestehenden Regelungen des Bewohnerparkens im Umfeld des Neulandparks zu beachten.

Politessen kontrollieren

Auch am bevorstehenden Osterwochenende wird trotz Fußballbundesliga, Ostertrödelmärkten und Radrennen „Rund um Köln“ die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung durch den Fachbereich Straßenverkehr überwacht.

Auf der Homepage des Neulandparks befindet sich unter www.lgs-lev.de (Menüpunkt Service/Anfahrt) eine Lageskizze, in der die Parkflächen rund um den Neulandpark eingezeichnet sind.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.04.2014 10:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter