Leverkusener Logo Leverkusen
<< Plönes, Erwin

Helmut Plönes

Ploghaus, Klaus >>
Helmut Plönes bei der Leverkusener Kunstnacht 2008 (15 k) geboren: 18.04.1925, Wesel

gestorben: 09.04.2017

Familienstand: verheiratet (Ellinor), zwei Kinder (Eva-Marie und Romanus), Zwillingsbruder von Erwin

Leverkusener Künstler

1935 Umzug nach Leverkusen

neun Semester Studium an den Kölner Werkschulen

Schuf 1962 zusammen mit seinem älteren Zwillingsbruder Erwin die Mosaikplatten an der Opladener Bücherei.

Schuf zusammen mit Erwin das neugotische Fenster über dem Hauptaltar von St. Joseph in Manfort mit der Weihnachtsgeschichte sowie das Schutzengelegemälde am dortigen Kindergarten
Weitere Werke in öffentlichem Raum (Leverkusen, Auswahl): Kirchenfenster und Seitenkapellen in St. Andreas; sowie großformatige Sgraffitto-Wandreliefs, Kunst am Bau.
Helmut Plönes widmet sich heute der gegenständlichen wie der abstrakten Malerei


Die 4 neuesten News, die sich auf Helmut Plönes beziehen:
18.04.2017: Künstler Helmut Plönes verstorben
31.08.2016: 12. Leverkusener Kunstnacht
19.10.2015: 11. Leverkusener Kunstnacht
21.12.2012: Plönes-Mosaik: Frisch aufgearbeitet an neuer Fassade



7 Bilder, die sich auf Helmut Plönes beziehen:
00.00.2016: ARIZONA 1 ARIZONA 1
30.08.2015: Pendelschlag, Schild Pendelschlag, Schild
21.12.2012: Ploenes mit Schiefer und Pauls Ploenes mit Schiefer und Pauls
24.10.2008: Helmut Plönes (Atelier und Wohnhaus) Helmut Plönes (Atelier und Wohnhaus)
24.10.2008: Helmut Plönes (Atelier) Helmut Plönes (Atelier)
24.10.2008: Helmut Plönes Helmut Plönes
24.10.2008: Helmut Plönes Helmut Plönes


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
11.726 Besucher